Neubau der HGK-Zentrale „Westkai“ in Köln-Niehl gestartet

Die Häfen und Güterverkehr Köln AG errichtet am Eingang zum Niehler Hafen ihre neue Unternehmenszentrale - BMP hat bereits seit Beginn des Projekts die Projektsteuerung übernommen.

 Ende September erfolgte feierlich der erste Spatenstich auf dem 3000 m² großen Grundstück der HGK. Inzwischen haben die Erdarbeiten begonnen und die Pfahlgründungen werden vorbereitet. Entstehen soll ein energieeffizientes Gebäude mit KfW-Standard „Effizienzgebäude 55“, das Raum für etwa 270 Arbeitsplätze bieten wird. In dem modernen, hafen-affinen, Ziegelgebäude werden wesentliche Bereiche der HGK-Holding sowie in Köln ansässige Unternehmen der HGK-Gruppe ihre neue Heimat finden. Mit 45 Prozent weniger Energieverbrauch als vorgeschrieben und einer Photovoltaikanlage auf dem begrünten Dach handelt es sich um eine umweltfreundliche und zukunftsorientierte Bauweise. Zudem wird der Großteil des auf dem Gelände vorhandenen Baumbestandes erhalten werden. Brutnischen sowie Nistkästen werden in die Ziegelfassade integriert.
Alle Projektbeteiligten sehen der Fertigstellung bis zum Sommer 2023 optimistisch entgegen.